Mit gemischten Gefühlen erinnere ich mich an den allerletzten in der Reihe unserer Familienhunde. Der massige Schäferhund war jedem Menschen außerhalb des eng gezogenen Kreises um Vater-Mutter-Kind Drohung und Ärgernis. Wer wollte, konnte im plötzlichen Umschlagen seines ansonsten haustiergerecht infantilen Verhaltens den Spaß an seiner Rolle erkennen. Als Satiriker am Stammtisch geriet er nur scheinbar außer sich und hatte Freude am Eklat. Doch in der Gewalt mit der er sich beim Angriff auf Außenstehende in Leinen legte und an Zäune warf, steckte, noch als Erbe, die Schizophrenie des Beschützers.
    Das Alte Testament rügt den Mord am Anderen nur, wenn er vom gleichen Stamme ist. Menschenrecht gilt nur innerhalb des Rudels. Viel weiter hat die Zivilisation den Wolf noch nicht gebracht, und uns war vorzuwerfen, dass wir diesen hier besonders exklusiv verzogen hatten. Später, als ihn eine Krankheit in sich selbst zurückzog, nahm er schließlich die Liebe aus dem engsten Kreise und konzentrierte sich auf den Selbsterhalt. Erst dann erschien sein Verhalten als Rückschritt ins Tierische, und das verziehen wir ihm nicht.

    Drei PolizistInnen steigen in die U2. Womöglich wollen sie in Richtung Theodor-Heuss-Platz fahren, um dort weiter ihrer Arbeit nachzugehen. Vielleicht dient die Fahrt nur dem Transport an einen Ort, wo die Dinge im Argen liegen. Irgendwo zwischen Alexanderplatz und Theodor Heuss Platz sind die drei von Nöten und wurden angefordert, denke ich mir, bis ich bemerke, dass sie bei jeder Haltestelle aufstehen, zwei, drei Bänke weiterlaufen, um sich erneut niederzulassen.
    Sie besitzen den gefährlich hündischen Blick unterdrückter Männer um die 20, nachts, in der Bar, auf der Straße, oder eben in der U-Bahn. Sie warten auf den, der nicht schnell genug wegguckt, um ihm die Fresse zu polieren. Alle wissen es, und lassen die kleinen troublemaker gewähren, um ihrer ungelenkten Wut kein Ziel zu geben. Oft rauchen solche Typen angestrengt eine Zigarette, hören Musik über kleine Lautsprecher, oder üben sich in Gesten der Autorität, die sie bei den Alten und ganz Alten gesehen haben. Weil niemand von ihnen ein Ticket gezogen hat, verschwinden solche Kleingruppen nach wenigen Stationen wieder. Ganz besoffen vom Erfolg der Probe, versuchen sie sich am nächsten Level, ehe ihr Endgegner zu Hause am Küchentisch, im Gotteshaus oder in der Schule sie wie gewohnt vernichtet.
    Immerhin werden sie selbst einmal am Kopf des Küchentisches sitzen, überlegen, alle anderen in der Hand oder in der Tasche. Die PolizistInnen tragen Uniform, jeweils eine eine Handfeuerwaffe, Schlagstock, diverse Kleinst-Taschen deuten auf weitere Instrumente. Sie steigen nicht aus, nur um.

Ein Gedanke zu „“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s