Kritik an der Institution.
    Beim Klavierkonzert in der Philharmonie werde ich ungeheuer wütend. Immer stärker die Abneigung gegen das Ganze, bis ich kaum noch anders kann als ein Snickers in den Flügel zu werfen. Ich kann doch noch anders und nehme das Snickers wieder mit nach Hause. Es liegt seitdem in der Küchenschublade und wartet auf seinen Einsatz.

    Massendatenspeicherung, Geräteortung und Fruit Ninja treffen jeden Tag auf den schwachen Geist, der sie benutzt, nur weil sie in der Welt sind.

    Vision des Fortschritts.
    Einmal in sie hineingeworfen, reißt das Neue die Welt mit, in eine Richtung mit Tendenz zum Paradies. So wie bei Jesus, man muss nur dran glauben und über die Apokalypse hinweg das gute Ende sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s